Kantonsbeitrag an die Greater Zurich Area für die Jahre 2020 bis 2023

Seit 1998 engagiert sich die Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing dafür, dass die Region Zürich bei der Standortsuche von Unternehmen überhaupt wahrgenommen wird und in die engere Auswahl gelangt. Der Kantonsrat entscheidet nächstens, ob der Kanton Zürich auch in den Jahren 2020 bis 2023 seinen Beitrag dazu leistet. Aus Sicht der Wirtschaft ist dem Kantonsbeitrag zuzustimmen.

Die Tätigkeit einer Standortmarketingorganisation ist für einen attraktiven Wirtschaftsstandort von zentraler Bedeutung. Unternehmen evaluieren regelmässig ihre Standorte und verschieben diese bei Bedarf. Gleichzeitig hat sich der Standortwettbewerb wesentlich verschärft. Damit eine Region bei der Standortssuche eines Unternehmens in die engere Auswahl gelangt, ist neben attraktiven Rahmenbedingungen eine gut gerüstete Standortmarketingorganisation notwendig.

Dies gilt auch für den Wirtschaftsstandort Zürich. Durch die gezielte und nachhaltige Ansiedlung von attraktiven Unternehmen wird der Standort gestärkt. Im Zusammenspiel von bestehenden mit neuen Unternehmen ergeben sich wertvolle Möglichkeiten für Geschäftsbeziehungen, Synergien und Inputs für Innovationen, was Wertschöpfungsketten stärkt, Wohlstand schafft und Arbeitsplätze und Steuersubstrat für die Region Zürich sichert.

Die positive Wirkung der GZA für den Standort Zürich wird auch von der Zürcher Wirtschaft anerkannt. Die in den letzten Jahren verfeinerte Strategie der GZA passt zum Standort Zürich und seiner Wirtschaftsstruktur und stellt dessen Weiterentwicklung sicher. Es kommt deshalb nicht von ungefähr, dass die GZA als Public-Private-Partnership nicht nur von Kantonen und Städten, sondern auch von namhaften in der Region Zürich etablierten Unternehmen sowie von der Zürcher Handelskammer mitgetragen wird.

Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat, für die Jahre 2020 bis 2023 Beiträge von insgesamt Fr. 8 400 000 an die Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing zu bewilligen. Die Zürcher Handelskammer fordert den Kantonsrat auf, der Vorlage 5539 und damit den Beiträgen an die Stiftung Greater Zurich Area Standortmarketing für die Jahre 2020 bis 2023 zuzustimmen und so einen Beitrag zur Stärkung unserer Wirtschaftsregion zu leisten.

Zurück zur Übersicht