Siemens Schweiz steigert Auftragseingang

Zürich - Siemens Schweiz hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 2,24 Milliarden Franken erzielt, weniger als im Vorjahr. Das Unternehmen erklärt den Rückgang mit der Verbuchung von Grossaufträgen. Der Auftragseingang dagegen stieg leicht auf 2,37 Milliarden.

Siemens hat im Ende September abgelaufenen Geschäftsjahr 125 Jahre Präsenz in der Schweiz gefeiert. Der Umsatz ist im Jubiläumsjahr laut einer Mitteilung allerdings von 2,43 Milliarden auf 2,24 Milliarden Franken zurückgegangen. Das Unternehmen erklärt den Rückgang in einer Mitteilung mit der Verbuchung von Grossaufträgen im Vorjahr. Der Auftragseingang stieg dagegen von 2,29 auf 2,37 Milliarden Franken.

Siemens Schweiz hat 5737 Mitarbeitende und bildet 271 Lehrlinge aus. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Zürich, während der Siemens-Campus in Zug seit April globaler Hauptsitz der Einheit Smart Infrastructure mit 70.000 Mitarbeitenden ist. stk

Zurück zur Übersicht