Zug ersetzt Flug zwischen Lugano und Zürich

Kloten ZH - Nach der Pleite von Partnerin Adria Airways hat Swiss die Bedienung der Verbindung zwischen Lugano und Zürich eingestellt. Stattdessen bietet Swiss nun eine Verbindung mit dem Zug an. Dazu spannt die Fluggesellschaft mit der SBB zusammen.

Ab dem 16. Oktober können Reisende für die Verbindung zwischen Lugano und Zürich auf einen Flugzug zurückgreifen, informiert Swiss in der entsprechenden Mitteilung. Mit insgesamt 16 Flugzug-Verbindungen täglich werde die Strecke zwischen Lugano und Zürich damit flexibler bedient als mit den bisherigen vier Flugverbindungen am Tag, heisst es dort weiter. Die Reise mit der Bahn ist im Swiss-Flugticket für den Weiterflug ab Zürich inbegriffen. Die als Flugzüge ausgewählten Verbindungen der SBB erhalten dafür eine Swiss-Flugnummer.

Die Anbindung des Tessins an das Drehkreuz am Flughafen Zürich sei Swiss sehr wichtig, erläutert die Schweizer Fluggesellschaft in der Mitteilung weiter. Swiss hatte die Flugverbindung zwischen den beiden Orten mit der Pleite von Swiss-Partnerin Adria Airways eingestellt und die Konzession für die Strecke an den Bund zurückgegeben. Bei den jetzt eingeführten Flugzügen handele es sich „um einen ersten pragmatischen Zwischenschritt“, schreibt Swiss. Zusammen mit der SBB arbeite die Fluggesellschaft „weiter intensiv an der Optimierung des Flugzugangebots, welches als Zubringerservice der SBB bislang nur zwischen Basel und dem Flughafen Zürich besteht“. hs

Zurück zur Übersicht