Roche hebt Ausblick an

Basel - Roche legt für die ersten neun Monate 2019 ein sehr gutes Umsatzwachstum vor. Im Hauptgeschäftsbereich Pharma konnten die Verkäufe im Jahresvergleich zweistellig gesteigert werden. Der Basler Pharmakonzern passt deshalb seinen Jahresausblick nach oben an.

Einer Mitteilung von Roche zufolge hat der Basler Pharmakonzern in den ersten neun Monaten dieses Jahres einen Umsatz in Höhe von 46,1 Milliarden Franken erwirtschaftet. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Wachstum von 10 Prozent zu konstanten Wechselkursen. Die Verkäufe im Hauptgeschäftsbereich Pharma stiegen um 12 Prozent auf 36,6 Milliarden Franken an. Der Geschäftsbereich Diagnostics legte um 4 Prozent auf einen Umsatz von 9,5 Milliarden Franken zu.

„Unsere neuen Medikamente werden im Markt sehr gut angenommen“, wird Roche-CEO Severin Schwan in der Mitteilung zitiert. „Ausgehend von der starken Nachfrage nach unseren neuen Medikamenten und den kontinuierlichen Fortschritten in der Produktpipeline haben wir den Ausblick für 2019 erhöht und ich bin zuversichtlich, dass wir auch über dieses Jahr hinaus weiter wachsen werden.“ Konkret geht Roche für das Gesamtjahr nun von einem Verkaufswachstum im hohen einstelligen Bereich zu konstanten Wechselkursen aus. Beim Halbjahresbericht im Juli hatte der Konzern ein Verkaufswachstum im mittleren bis hohen einstelligen Bereich antizipiert. hs

Zurück zur Übersicht