Die Zukunft heute gestalten

Um weiterhin erfolgreich zu bleiben, gilt es, den Schwung des Jahreswechsels ausnützen, Trägheit und Selbstzufriedenheit aufzugeben und stattdessen Ideen für die Zukunft zu entwickeln. Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft müssen politischer…

«Drink less – watch better»?

Das Engagement für Sportanlässe gehört nicht zur Kernkompetenz der ZHK. Aber auch wir freuen uns selbstverständlich über die Siege von FCZ und ZSC, denn auch eine lebhafte Spitzensportszene trägt zu einem attraktiven Standort bei. Wenn wir uns hier …

Dialog "Wirtschaft – Gesellschaft" nötiger denn je

Mit einer Deutlichkeit sondergleichen haben die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger am Sonntag die gewerkschaftliche Mindestlohninitiative versenkt. Kein einziger Kanton hat zugestimmt, gut 76% betrug der Nein-Stimmenanteil. Offenbar haben di…

Nein zur Abschaffung von Frühenglisch

Kein Englisch mehr auf der Primarschulstufe. Das wäre die Folge bei einer Annahme der Initiative «Mehr Qualität – eine Fremdsprache an der Primarschule». Gegen dieses Vorhaben sprechen vielerlei Gründe, die auch für die Zürcher Wirtschaft wesentlich…

ZHK sagt zweimal NEIN und zweimal JA

Die Zürcher Handelskammer (ZHK) hat die Parolen zu den Abstimmungen vom 14. Juni 2015 beschlossen. Sie sagt NEIN zur Einführung einer eidgenössischen Erbschaftsteuer. Auch die Änderung des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG) lehnt sie ab.…

Zürcher Handelskammer begrüsst Standortentscheid zum Innovationspark

Die Zürcher Handelskammer begrüsst den Entscheid der Volkswirtschaftsdirektorenkonferenz, in Zürich und Lausanne künftige zentrale Standorte für einen nationalen Innovationspark zu schaffen.

Energiestrategie 2050 des Bundes fragwürdig

In ihrer Stellungnahme zu Handen des Bundes äussert sich die Zürcher Handelskammer mit grosser Skepsis zur Energiestrategie 2050. Der proklamierte Ausstieg aus der Kernenergie erscheint als Schnellschuss. Eine sichere Energieversorgung ist einer der…

Optimismus nicht verlieren

Das nahende Jahresende bietet sich dafür an, Bilanz zu ziehen: war 2015 ein gutes, ein schlechtes Jahr? Sachlich gilt es zu konstatieren, dass es zumindest schwierig war, und dies in vielerlei Hinsicht. Angesichts der Erinnerungen an terroristische…

Nein zur Krippen-Steuer

Mit einer neuen Unternehmensabgabe sollen zusätzliche Betreuungsplätze geschaffen und Eltern finanziell entlastet werden. Damit setzt die Initiative „bezahlbare Kinderbetreuung für alle“ der Alternativen Liste eindeutig auf das falsche Mittel, um da…

Pistenveränderungen vors Volk!

Unser Wirtschaftsstandort ist attraktiv, doch das ist keine Selbstverständlichkeit. Man muss ihn pflegen und dazu Sorge tragen. Verschiedene Faktoren entscheiden darüber, ob ein Standort als für die Wirtschaft attraktiv beurteilt wird, oder nicht: …