Schweizer Konjunktur dürfte nur langsam Tritt fassen

Konjunkturprognosen der Expertengruppe des Bundes (Winter 2015/2016): Zwischen Januar und September 2015 stagnierte das BIP der Schweiz. Die deutliche Wachstumsabkühlung geht massgeblich auf die Frankenaufwertung von Mitte Januar zurück. Dämpfende Effekte hatten ausserdem die schwächere Expansion des Welthandels und die nachlassende Dynamik der Inlandkonjunktur. Angesichts der erwarteten leichten Verbesserung der internationalen Konjunktur geht die Expertengruppe von einer graduellen Beschleuni…

  • 17.12.2015, 07:58
  • 8.015 Aufrufe

Der Franken drückt: Wachstum der Schweizer Wirtschaft bleibt unter Potenzial

Rund elf Monate nach dem Entscheid der Nationalbank hat die Schweizer Wirtschaft die starke
Aufwertung des Frankens gegenüber dem Euro noch keineswegs verdaut. Sie befindet sich
mitten in einem Transformationsprozess, der die konjunkturelle Entwicklung auch 2016 noch
stark prägen wird. Rudolf Minsch, Chefökonom von economiesuisse, rechnet im kommenden
Jahr mit einem Wachstum des Bruttoinlandprodukts (BIP) von 1,2 Prozent.

Medienmitteilung von economiesuisse vom 4. Dezember 2015

  • 04.12.2015, 10:11
  • 9.620 Aufrufe

ZHK Lunch Talk vom 25. November zum Thema "Europa"

Gemeinsam mit economiesuisse und der Flughafenregion Zürich lud die ZHK am 25. November 2015 zum letzten Lunch Talk in diesem Jahr ein. Der Anlass zum Thema "Wirtschaftsstandort Zürich: vernetzt und stark – auch dank Europa?" führte rund 50 Personen ins Hilton Hotel Airport in Opfikon-Glattbrugg.

Begrüsst wurden die Teilnehmenden von Joana Filippi, Vize-Präsidentin der Flughafenregion Zürich. Danach folgte ein Impulsreferat von Monika Rühl, Vorsitzende der Geschäftsleitung, economiesuisse zur Z…

  • 26.11.2015, 10:06
  • 18.843 Aufrufe

Aussenhandel im Oktober 2015

Wie in den vergangenen Monaten entwickelte sich der schweizerische Aussenhandel auch im Oktober negativ. Der Berichtsmonat zählte allerdings einen Arbeitstag weniger als im Vorjahr. Bereinigt um diesen Effekt stagnierten die Exportumsätze insgesamt bzw. nahmen real zu, während die Importe schwächer sanken als in den Vormonaten. Da die Entwicklung bei der Einfuhr erneut negativer ausfiel als bei der Ausfuhr, resultierte in der Handelsbilanz ein neuer Rekordüberschuss von 4,2 Mrd. Franken.

Quelle…

  • 20.11.2015, 08:15
  • 18.837 Aufrufe

Zurückhaltung ist angesagt

Die Lage des Bundeshaushalts hat sich verschlechtert. Der Bundesrat schlägt deshalb für 2016 ein zurückhaltendes Budget vor. Die Ausgaben stagnieren, die Einnahmen wachsen nur leicht und das Gesamtergebnis liegt mit 400 Millionen Franken im Minus. Dank Korrekturmassnahmen von zwei Milliarden Franken ist der Voranschlag dennoch schuldenbremskonform.

Ursache der aktuellen Haushaltslage ist eine schwache Einnahmenentwicklung. Der Bundesrat hat die Gründe dafür untersuchen lassen. Ein Schlüsselfakt…

  • 17.11.2015, 14:38
  • 9.002 Aufrufe

JA zur Limmattalbahn

Die Limmattalbahn entlastet Schiene und Strasse von Zürich bis Baden. Sie wertet das Limmattal auf und macht die Region attraktiver. Vom gestärkten Standort profitiert der ganze Kanton Zürich. Der ZHK-Vorstand empfiehlt deshalb den Stimmberechtigten, am 22. November 2015 dem zukunftweisenden Projekt zuzustimmen.

Immer mehr Leute wohnen oder arbeiten im Limmattal. Dadurch steigt die Verkehrsbelastung. Die Kantone Zürich und Aargau planen und finanzieren deshalb gemeinsam eine umfassende Verkehrs…

  • 09.11.2015, 13:14
  • 4.232 Aufrufe

Pistenveränderungen vors Volk – Regierungsrat sagt Ja!

Der Regierungsrat empfiehlt die Volksinitiative «Pistenveränderungen vors Volk!» zur Annahme. Dieser Beschluss hat Seltenheitswert. Volksinitiativen finden kaum je die Zustimmung der Regierung. Umso mehr freut sich das Initiativkomitee, welchem auch die ZHK-Direktorin Regine Sauter angehört, dass der Regierungsrat seiner Argumentation folgt und die vorgeschlagene Änderung des Flughafengesetzes unterstützt.

Für Christian Bretscher, Geschäftsführer des Initiativkomitees, ist die Unterstützung dur…

  • 03.11.2015, 11:25
  • 8.428 Aufrufe

ZHK Lunch Talk zur Energiestrategie 2050

Am 29. Oktober 2015 fand im Conventionpoint der ZHK Lunch Talk zur "Energiestrategie 2050" statt. Rund 25 Personen nutzten dabei die Chance, von Energie-Experten aus erster Hand mehr zu erfahren und sich mit Unternehmensvertreterinnen und Unternehmensvertreter auszutauschen.

Der Bundesrat hat dem Parlament im Herbst 2013 das erste Massnahmenpaket zur Umsetzung der Energiestrategie vorgelegt. Es befindet sich gegenwärtig in der parlamentarischen Beratung. Ob die angestrebten Ziele erreicht werde…

  • 29.10.2015, 14:00
  • 9.516 Aufrufe

2. Wahlgang Ständeratswahlen vom 22. November 2015

Die im Forum Zürich vertretenden Wirtschaftsorganisationen unterstützen im zweiten Wahlgang der Zürcher Ständeratswahlen Ruedi Noser. Als Unternehmer und hervorragend vernetzter Nationalrat ist er bestens geeignet, die Interessen des Wirtschaftsstandortes Zürich im Ständerat zu vertreten.

Die strategischen Dossiers Unternehmenssteuerreform III, Erhalt der Bilateralen Verträge, Luft - und Binnenverkehrspolitik, Nationaler Finanzausgleich, aber auch Bildung, Forschung und Innovation stehen für de…

  • 29.10.2015, 09:03
  • 5.601 Aufrufe

Zusammenschluss zu LafargeHolcim ist endgültig

Im Rahmen der Fusion von Lafarge und Holcim zu LafargeHolcim ist der Ausschluss von Minderheitsaktionären von Lafarge abgeschlossen worden. LafargeHolcim hält nun 100 Prozent der Aktien von Lafarge.

Nach dem erfolgreich abgeschlossenen sogenannten Squeeze-out wurden die Aktien von Lafarge von der Euronext Paris dekotiert, wie LafargeHolcim in einer Medienmitteilung erläutert. Dieser Vorgang gilt als finaler Schritt auf dem Weg zum grössten Zementhersteller der Welt. Neben dem Aktienkapital hält …

  • 26.10.2015, 16:00
  • 1.971 Aufrufe

Swiss Re setzt auf künstliche Intelligenz

Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re und das IT-Unternehmen IBM werden auf dem Gebiet der kognitiven Computertechnologien zusammenarbeiten. Nach Einschätzung der Swiss Re sind Prognosen auf dieser Basis zunehmend wichtig für die Versicherungswirtschaft.  

Swiss Re und IBM haben nach Mitteilung der beiden Unternehmen vereinbart, mittels der IBM-Plattform Watson eine Reihe von Lösungen zu erarbeiten. Eine der ersten Anwendungen auf Basis kognitiver Computertechnologien ist nach Angaben des Schwe…

  • 23.10.2015, 15:32
  • 2.036 Aufrufe

Tamedia lanciert Angebot für Werbekunden

Das Zürcher Medienunternehmen Tamedia bietet Werbekunden die Möglichkeit, Inserate für das Internet selbstständig zu erfassen. Mit dieser Dienstleistung können Kosten eingespart werden.

Das sogenannte Booking-Tool wird mit seiner Einführung den Werbekunden von „20 Minuten“ zur Verfügung stehen. Anfang des kommenden Jahres soll es auch weiteren Nutzern angeboten werden, wie Tamedia in einer Medienmitteilung erklärt. Marcel Kohler, Leiter „20 Minuten“ und Mitglied der Unternehmensleitung von Tame…

  • 22.10.2015, 13:45
  • 1.958 Aufrufe

ABB vereinbart Kooperation mit Microsoft

Das Zürcher Energie- und Automationsunternehmen ABB lanciert gemeinsam mit dem amerikanischen Softwareentwickler Microsoft eine Plattform, an der Elektrofahrzeuge aufgeladen werden können.

Im Rahmen der Zusammenarbeit werden alle Schnellladestationen von ABB miteinander vernetzt. Dazu trägt Microsoft seinen Dienst Azure bei, erläutert ABB in einer Medienmitteilung. Die neue Plattform steht Nutzern weltweit zur Verfügung. Sie würden von Verwaltungsfunktionen, Stabilität und einer weltweiten Skali…

  • 21.10.2015, 10:08
  • 1.927 Aufrufe

Mega-Dachphotovoltaikanlage geht in Betrieb

Die leistungsstärkste Dachphotovoltaikanlage der Schweiz ist in Zuchwil in Betrieb gegangen. Im Auftrag von der Swiss Prime Site wurde sie von Implenia und Helion Solar realisiert.

Die Photovoltaikanlage wurde auf dem Areal Riverside in Zuchwil SO mit einer Gesamtleistung von 5764 Kilowattpeak in Betrieb genommen, schreibt die das Baudienstleistungsunternehmen Implenia in einer Mitteilung. Sie erstreckt sich auf einer Fläche von fünf Fussballfeldern. Damit ist sie nach den Angaben des Unternehme…

  • 20.10.2015, 10:48
  • 1.889 Aufrufe

NZZ legt im Digitalbereich zu

Bei der Neuen Zürcher Zeitung steigt die Zahl der bezahlten Digitalabonnemente weiter. Das geht aus den jetzt veröffentlichen Auflagenzahlen der Werbemedienforschung hervor. Die NZZ hat derzeit 274.00 Leser insgesamt.

Bei den bezahlten Abonnementen der Digitalausgaben von Neuer Zürcher Zeitung (NZZ) und NZZ am Sonntag verzeichnet die Wemf AG  für Werbemedienforschung in ihrer jüngst veröffentlichten Auflagenbeglaubigung einen Zuwachs um 26 Prozent. Sie liegt jetzt bei 20.994 Digitalabonnenten.

  • 19.10.2015, 14:24
  • 1.942 Aufrufe