Worum geht es bei der PBG-Änderung?

Am 28. September stimmen wir über eine Änderung des Planungs- und Baugesetzes ab. Dazu sagt die Zürcher Handelskammer deutlich NEIN. Das Video zeigt auf, warum:

 

  • 16.09.2014, 11:42
  • 2.813 Aufrufe

Zürcher Handelskammer begrüsst Planung für Innovationspark

Die Zürcher Handelskammer (ZHK) begrüsst die vorgesehenen Anpassungen des kantonalen Richtplans betreffend «Hubstandort Innovationspark» in Dübendorf. Ein Standort für einen Innovationspark muss über genügend Fläche und Platzreserven verfügen, eine flexible Nutzung ermöglichen sowie bestens erschlossen sein.

  • 13.12.2013, 00:00
  • 9.821 Aufrufe

Zürcher Handelskammer sagt Nein zur SVP-Initiative und Ja zu FABI

Der Vorstand der Zürcher Handelskammer (ZHK) hat die Parolen für die eidgenössische Volksabstimmung vom 9. Februar 2014 beschlossen. Er lehnt die SVP-Initiative «gegen Masseneinwanderung» ab und begrüsst die Vorlage zur Finanzierung und Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI).

  • 29.11.2013, 00:00
  • 28.620 Aufrufe

KPMG und ZHK lancieren «Zürcher Steuermonitor»

Im interkantonalen Vergleich zur Besteuerung von natürlichen Personen ist der Kanton Zürich lediglich für Personen mit tieferen und mittleren Einkommen attraktiv. Bei den Unternehmen besteht bereits auf tieferen Gewinnstufen ein relativ hohes Besteuerungsniveau. Der Kanton Zürich verfügt zwar über eine hohe Standortattraktivität, muss diese aber in Anbetracht der grossen bevorstehenden Herausforderungen unter anderem mit steuerlichen Massnahmen breiter abstützen. Dies zeigt der «Zürcher Steuermonitor 2013» von KPMG und der Zürcher Handelskammer.

  • 22.10.2013, 00:00
  • 8.118 Aufrufe

Nachwuchsförderung in Technik und Naturwissenschaften

Ende September fand im Rahmen der Züspa zum zweiten Mal die "tunZürich.ch" statt. Die Erlebnisschau – lanciert von der Zürcher Handelskammer – hat das Ziel, Kinder und Jugendliche für Technik und Naturwissenschaften ("tun") zu begeistern und damit den Nachwuchs in diesem Bereich zu fördern.

  • 23.09.2013, 00:00
  • 10.764 Aufrufe

ZHK begrüsst Steuergesetzrevision

Die Zürcher Handelskammer (ZHK) begrüsst das von der Finanzdirektion Anfang Mai präsentierte Vorhaben für eine Revision des Steuergesetzes. Neu sollen auch im Kanton Zürich ansässige Unternehmen bei der Grundstückgewinnsteuer Geschäftsverlust mit dem anfallenden Grundstückgewinn verrechnen können, was bisher nur für ausserkantonale Unternehmen möglich war. Damit wird die Benachteiligung von Unternehmen mit Sitz im Kanton Zürich gegenüber ausserkantonalen Unternehmen wirkungsvoll beseitigt.

  • 14.08.2013, 00:00
  • 7.597 Aufrufe

140. Generalversammlung der Zürcher Handelskammer

Die Wiederherstellung eines tragfähigen wirtschaftspolitischen Konsenses prägte als zentrales Anliegen die 140. Generalversammlung der Zürcher Handelskammer. Der scheidende Präsident Peter Quadri, Gastreferent Balz Hösly und die neue Präsidentin Karin Lenzlinger waren sich einig: der konstruktive Dialog zwischen Wirtschaft und Gesellschaft hat den Erfolg der Schweiz massgeblich geprägt. Sie riefen die rund 270 Anwesenden aus Politik und Wirtschaft eindringlich auf, aktiv dazu beizutragen, dass dieser Dialog wieder funktionieren kann.

  • 02.07.2013, 00:00
  • 7.141 Aufrufe

Zürcher Handelskammer begrüsst Standortentscheid zum Innovationspark

Die Zürcher Handelskammer begrüsst den Entscheid der Volkswirtschaftsdirektorenkonferenz, in Zürich und Lausanne künftige zentrale Standorte für einen nationalen Innovationspark zu schaffen.

  • 20.06.2013, 00:00
  • 10.827 Aufrufe

Karin Lenzlinger wird neue Präsidentin der Zürcher Handelskammer

Der Vorstand der Zürcher Handelskammer (ZHK) hat Dr. Karin Lenzlinger zu seiner neuen Präsidentin gewählt. Sie wird ihre Funktion an der Generalversammlung vom 2. Juli 2013 vom bisherigen Präsidenten, Peter Quadri, übernehmen.

  • 08.05.2013, 00:00
  • 2.407 Aufrufe

Energiestrategie 2050 des Bundes fragwürdig

In ihrer Stellungnahme zu Handen des Bundes äussert sich die Zürcher Handelskammer mit grosser Skepsis zur Energiestrategie 2050. Der proklamierte Ausstieg aus der Kernenergie erscheint als Schnellschuss. Eine sichere Energieversorgung ist einer der wichtigsten Standortfaktoren für die Wirtschaft. Die Versorgungssicherheit muss deshalb gewährleistet und Energie zu wettbewerbsfähigen Preisen verfügbar sein. Die Energiestrategie basiert hingegen auf zu vielen Annahmen, welche diese Ziele als gefährdet erscheinen lassen.

  • 16.01.2013, 00:00
  • 9.245 Aufrufe